Zoekresultaten

Das klopfende Herz von Hannover: der Stadtteil Linden

Die deutsche Stadt Hannover besteht aus sage und schreibe 51 Stadtteilen. Das macht es einem bei einer Städtereise nicht besonders leicht zu entscheiden, was man sich ansehen sollte. Ganz oben auf der Liste sollte auf alle Fälle der Stadtteil Linden stehen. Denn, wie die Bewohner selbst sagen: Linden ist kein Teil von Hannover, Hannover ist ein Anhängsel von Linden.

Links und Rechts der Limmerstraße und rund um den Marktplatz ist jeden Tag unheimlich viel los. In Linden wohnen viele Studenten, Akademiker und Künstler mit einer Vorliebe für einen etwas alternativen Lebensstil. Die Straßen im Stadtteil sind für sie dann auch beinahe so etwas wie ein eigenes Wohnzimmer. Und das sich der Stadtteil wie eine große Familie fühlt, beweist auch das Heizkraftwerk, dessen drei Türme imposant über alle Gebäude hinausragen und durch die Bewohner liebevoll „die drei warmen Brüder“ genannt werden.



Das familiäre Gefühl äußert sich in einer bunten Ansammlung von originellen Boutiquen und gemütlichen Bars. Nicht umsonst ist es der Stadtteil mit dem brausendsten Ausgangsleben. Hier einige der Hotspots, die man auf keinen Fall auslassen sollte.

Der Markt von Linden
Jeden Samstag ist er von 8:00 bis 13:00 Uhr der Treffpunkt von Jung und Alt aus dem Viertel. Der wunderschöne Marktplatz von Linden ist jede Woche wieder Standort für 42 Marktstände, und das schon seit 1883!
 Die Marktkaufleute bieten das frischeste Gemüse und die leckersten Delikatessen an, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Wundern sie sich auch nicht, wenn Einheimische am  Nachtwächter-Brunnen philosophische Diskussionen anfangen; die Philosophin Hannah Arendt wurde nämlich am Lindener Marktplatz geboren.

Der Lindener Marktplatz 


Bei Jaqueline
Suchen sie ein gemütliches Restaurant für das Frühstück, eine Kaffeepause oder Mittagessen? Dann ist das Bistro „Bei Jaqueline“ genau das Richtige. Mit seinem Wohnzimmer-Charme erfreut sich dieses kleine aber lebendige Bistro bei den Einheimischen großer Beliebtheit. Auf dem Menü stehen herrliche italienische Getränke und Gerichte. Bestellen sie einen Cappuccino oder eine knusprige Pizza. Wollen sie wetten, dass es schon bald auch zu ihren Top-Adressen im Viertel zählt?

Limmerstraße 7


Apollo Kino
Möchten sie wissen wie eines der ersten Kinos in Deutschland aussah? Besuchen sie dann das authentische Apollo Kino! Bis heute ist dieses „Studio für Filmkunst“ an der Limmerstraße 50 ein beliebtes Zentrum in dem sowohl neue Filme als auch Klassiker und anspruchsvolle Unterhaltungsfilme gezeigt werden. Der hannoversche Entertainer Desimo organisiert hier auch oft Auftritte berühmter Künstlern.

Limmerstraße 50


„GIG“
Direkt am Lindener Marktplatz, in einem ehemaligen Keller des Rathauses, ist diese Bar das „home of the hip“.
 Nach einer Totalrenovierung des aus dem Jahr 1898 stammenden Gebäudes ist es jetzt die gemütliche „GIG“, wo man es sich nach einem Abendessen auf den komfortablen Sofas bei einem leckeren Cocktail oder Bier bequem machen kann. Die warmen Farben, Hirschgeweihe an den Wänden, imposante Sessel und altmodische Weltkugeln und Tapeten, geben dem „GIG“ die häusliche Atmosphäre, für die der Stadtteil Linden bekannt ist. Ein echter Tipp für den Samstagabend! 

Lindener Marktplatz 1


Café Glocksee
Berühmt (oder auch berüchtigt) in ganz Hannover: Café Glocksee. Dieser Party-Spot ist auch „the place to be“ der Kult-Szene. Hier machen unbekannte Künstler ihre ersten Schritte Richtung Erfolg und drehen Dj's ihre Beats bis in die frühen Morgenstunden. Ohne an der Tür angegebene Schließzeiten, kann man davon ausgehen, dass man einen unvergesslichen Abend erleben wird. Mit G&T (Gin-Tonic), denn auch dieses Getränk ist zum Mode-Drink der Club-Szene in Hannover geworden.

Glockseestraße 35


Möchten sie noch mehr zu hippen Treffpunkten in Hannover erfahren? Laden sie sich dann diesen Führer mit besonderen Adressen und Tipps herunter!

Bilder: Isabel Adolff, Martin Kirchner & GIG Linden

Reagiere auf diesen Artikel